Matthias Lugert Ein Interview mit Matthias Lugert Chief Marketing Officer bei Seobility

Alexander Walz, Geschäftsführer von SEO-Vergleich.de: „Hi Matthias, doppelte Inhalte werden von Suchmaschinenoptimierern oft gefürchtet – was versteht man eigentlich darunter?“
Matthias Lugert, Chief Marketing Officer bei Seobility: „Unter doppelten Inhalten, auch als Duplicate Content bezeichnet, versteht man gleiche Inhalte, die über verschiedene URLs erreichbar sind. Dabei ist zu unterscheiden zwischen internen und externen doppelten Inhalten. Interner Duplicate Content bezieht sich auf doppelte Inhalte innerhalb der eigenen Domain, bei externem Duplicate Content sprechen wir in der Regel von denselben Inhalten auf unterschiedlichen Domains.
Alexander Walz: „Warum sollte man doppelte Inhalte vermeiden und was sind die Ursachen dafür?“
Matthias Lugert: „Suchmaschinen wie Google möchten einzigartige Inhalte auf ihren Suchergebnisseiten darstellen. Existiert Duplicate Content, fällt es Google schwer, sich bei der Darstellung in den SERPs für eine der möglichen Seiten zu entscheiden. Dadurch wird das Rankingpotenzial auf die Duplikate gestreut. Die Konsequenz: Keiner der Seiten rankt besonders gut, es wird Potenzial verschenkt.

Doppelte Inhalte entstehen beispielsweise häufig in Online-Shops, wenn Produktlisten durch Filter nur minimal verändert werden, aber eine neue URL erzeugt wird. Auch Produktdetailseiten können von Google als Duplikate erkannt werden, wenn Produktvarianten, z.B. verschiedene Farben oder Größen, über verschiedene URLs abrufbar sind.“
Alexander Walz: „Wie lässt sich dieses Problem in den Griff bekommen?“
Matthias Lugert: „Doppelte Inhalte lassen sich meist nicht vollständig vermeiden, man kann Google jedoch dabei unterstützen, die richtige Seite für die Darstellung in den Suchergebnissen auszuwählen. Eine Möglichkeit ist es beispielsweise, Duplicate Content für Google nicht indexierbar zu machen. Ebenso sinnvoll ist die Verwendung des Canonical-Tags, der auf den Original-Inhalt verweist, sodass Google & Co. diesen bei der Auslieferung in der Suche priorisieren kann.”
Alexander Walz: „Matthias, danke für deine wertvollen Antworten!“